Creality Home > News > Packshots – di ...
Packaging News

Packshots – die Bedeutung des virtuellen Packaging in der digitalen Welt

Packshots – die Bedeutung des virtuellen Packaging in der digitalen Welt

Es ist noch gar nicht so lange her, da gehörten Produktinformationen einfach auf die Verpackung – und fertig. Verbraucher trafen ihre Kaufentscheidungen üblicherweise vor Ort im Geschäft, wo sie die Waren von allen Seiten betrachten und berühren konnten. Auf Basis dieses direkten „sinnlichen“ Erlebnisses fiel es ihnen leicht, ein Produkt auszuwählen. Sie warfen den auserkorenen Artikel in den Einkaufswagen und waren zufrieden.

In unserer modernen, vom Internet geprägten Welt, sieht die Sache definitiv anders aus. Zwar nutzen Konsumenten nach wie vor Einkaufswagen und Warenkörbe – jedoch sind diese inzwischen häufig zu 100 Prozent digital, Tendenz steigend. Im Online-Shop haben Verbraucher logischerweise nicht die Möglichkeit, die jeweiligen Produkte unmittelbar mit ihren Händen kennenzulernen; stattdessen sind sie zur Gänze auf visuelle Eindrücke angewiesen.

Es versteht sich von selbst, dass diese visuellen Eindrücke überzeugen, begeistern müssen, um Konsumenten dazu zu motivieren, sich für den Kauf der Erzeugnisse zu entscheiden. In diesem Zusammenhang spielen die Packshots eine wichtige, wenn nicht sogar DIE wichtigste Rolle. Die fotografischen Aufnahmen der Verpackungen liefern Verbrauchern die für ihre Auswahl ausschlaggebenden Informationen – und diese Informationen können positiv, aber auch negativ sein:

– Ist der Packshot hochwertig, erscheint dem Kunden auch das Produkt hochwertig.
– Ist der Packshot minderwertig, erscheint dem Kunden auch das Produkt minderwertig.

So einfach ist das. Doch was genau macht einen Packshot nun hoch- oder eben doch minderwertig?

Es kommt auf mehrere Aspekte an. Grundsätzlich gilt es Folgendes zu beachten: Packshots haben in der Regel ein weitaus kleineres Format als die echten, „handfesten“ Verpackungen. Trotz ihrer geringen Größe von oftmals nur wenigen Zentimetern müssen die Aufnahmen aber zumindest die vier wichtigsten Informationen zum Produkt wiedergeben:

– Marke
– Bezeichnung
– Variante (z.B. welche Geschmacksrichtung, welche Farbe etc.)
– Menge (wie viel ist drin?)

Jedes dieser Details muss für den Betrachter, der vor seinem Laptop-, Tablet- oder Smartphone-Bildschirm sitzt und über den Kauf nachdenkt, klar und deutlich zu erkennen sein. Dies bezieht sich auf die Bildmotive ebenso wie auf die textlichen Elemente. Bedeutsam ist auch, dass die Farben realistisch und gut herauskommen. Durch gezielten Lichteinsatz lassen sich die wesentlichen Einzelheiten bestmöglich herausarbeiten.

Halten wir als Zwischenfazit fest: Für erstklassige Packshots ist ein professioneller Fotograf, der sich auf dieses Feld spezialisiert hat, unverzichtbar. Allerdings muss zusätzlich auch das grundlegende Verpackungsdesign bereits „fotogen“ ausgearbeitet sein.

Um eine sehr hohe technische Bildqualität kommt heutzutage kein erfolgshungriger Online-Händler mehr herum. Aber: Sie ist nur ein Teil, eine Grundvoraussetzung, die inzwischen die meisten Betreiber von Online-Shops erfüllen. Was letzten Endes wirklich zählt, ist, ob der Packshot den Kunden emotional erreicht.

Es gibt gute Mittel und Wege, um beim Verbraucher positive Emotionen zu wecken. Eine der besten besteht darin, ihm das Produkt durch computerbasiert realisierte 3D-Packshots greifbarer zu machen. Die Rundum-Ansicht vermittelt ihm in Ansätzen das Gefühl, das er vom direkten Kontakt mit dem Produkt im Geschäft kennt.

Alternativ oder besser noch ergänzend empfiehlt es sich, dem Besucher des Online-Shops virtuell eine reale Situation buchstäblich vor Augen zu führen. Dies gelingt am besten, indem die Produkte mitsamt ihrer Verpackung in einen praktischen Kontext gesetzt werden. Hier zwei Beispiele, was solche Packshots darstellen könnten:

– einen Konsumenten zeigen, wie er das Produkt bzw. dessen Verpackung in seinen Händen hält und/oder das Produkt aus der Verpackung herausholt (Stichwort Unboxing)

– einen Verbraucher zeigen, wie er das Produkt anwendet (etwa die Maggi-Sauce in die Suppe gibt)

Wichtig ist klarerweise, dass der Darsteller auf dem Packshot mimisch authentische Freude ausdrückt, um dem Verbraucher, der sich online informiert, zu suggerieren, dass dieses Produkt Spaß macht und auch ihm Spaß machen wird, wenn er sich für den Kauf entscheidet.

Zu guter Letzt geht es auch noch darum, die exzellenten Packshots in der digitalen Welt ideal in Szene zu setzen. Dabei gilt es sich genauestens zu überlegen, wo welche Aufnahmen in welcher Größe präsentiert werden sollen, damit sie den Blick und die Aufmerksamkeit des Kunden auf sich ziehen, ohne aufdringlich zu wirken.

Fassen wir also zusammen: Je besser die Qualität der Packshots sowie der digitalen Darstellung im umfassenden Sinne ist, desto positiver werden die Verpackung, das Produkt und die Marke wahrgenommen. Dies wiederum wirkt sich wünschenswert auf den Verkauf aus.

Denken Sie immer daran: Sie können ein geniales Produkt haben, eine fantastische Verpackung – wenn diese Vorzüge digital nicht optimal zur Geltung kommen, dann wird das Erzeugnis online unbemerkt bleiben. Wenn wir uns nun vergegenwärtigen, dass sich der Internethandel nicht erst seit Corona im stetigen Wachstum befindet, so wäre ein solches Szenario eine echte unternehmerische Katastrophe.

Heißt im Umkehrschluss: Messen Sie Packshots die große Bedeutung bei, die ihnen zukommt, und Sie werden erfolgreich sein!

Über Berndt+Partner Creality
Als eine weltweit tätige Agentur für Marken- und Verpackungsdesign sowie Innovation für Food, Non-Food und OTC-Produkte im Bereich Fast Moving Consumer Goods präsentieren wir Ihnen die neusten Trends, Neuigkeiten und insights aus der Verpackungsbranche. Unser interdisziplinär arbeitendes Team mit einer Erfahrung von über 1.000 Projekten in über 20 Jahren haltet Sie stets auf dem Laufenden.
Unsere Leistungen
Wir sind Berndt+Partner Creality, eine weltweit tätige Agentur für Marken- und Verpackungsdesign sowie Innovation für Food, Non-Food und OTC-Produkte im Bereich Fast Moving Consumer Goods. Wir sind Designer, Ingenieure, Konzeptioner, Entwickler, Marktforscher, Tüftler, Strategen und Ideenlieferanten. Ein interdisziplinär arbeitendes Team mit einer Erfahrung von über 1.000 Projekten in über 20 Jahren. Wir sind Insider mit Außensicht. Lokal und global. Direkt für ihre Zielgruppe.
Design + Branding
Auf der Basis von ganzheitlichem Denken und einer nahtlosen Verbindung von präziser Strategie, innovativem Design und optimaler drucktechnischer Umsetzung kreieren wir aus Ihrer neuen Verpackung ein echtes Produkterlebnis mit unverwechselbarer Präsenz im Markt.
Mehr erfahren
Innovation + Engineering
Mit unserer Kompetenz in Graphic und Structural Design und unserem umfassendem Technologieverständnis wird innovatives Verpackungsdesign zu einem echten Erfolgsfaktor für Sie.
Mehr erfahren
Special Projects
Mit einem feinen Gespür für neue Trends und Konsumentenbedürfnisse in einem sich ständig wandelnden Marktumfeld entwickeln wir für unsere Kunden neue, individuell abgestimmte Leistungsangebote.
Mehr erfahren