Sustainability Awards: Teilnahme an Jurysitzung

13/06/2019

Das Thema der ökologischen Nachhaltigkeit wird von Jahr zu Jahr intensiver verfolgt. Und parallel damit natürlich auch die Thematik der ökologisch nachhaltigen Verpackungslösung. Kein Wunder also, dass sich die entsprechenden „Sustainability Awards“ wieder einem großen Zuspruch erfreut. 109 Wettbewerbseinreichungen sind zu diesem Zeitpunkt zu verzeichnen und werden bis zur Preisverleihung – im Rahmen der „FachPack“ in Nürnberg am 25. September 2019 – von einer hochkarätig besetzten Jury beurteilt werden. Mit dabei auch dieses Jahr wieder unser CEO und Hauptgesellschafter Thomas Reiner.

Thomas Reiner Chief Executive Officer

Im Folgenden seine, von „Packaging Europe“ veröffentlichte Stellungnahme zu den Sustainability Awards und deren Bedeutung:

„Verpackungen sind grundsätzlich eine Antwort auf Nachhaltigkeitsfragen. Weit über 90 Prozent des CO2-Fußabdrucks entfallen beispielsweise auf die Produkte. Die Verpackung schützt diese Produkte vor Verlust und Verderb mit einem vergleichsweise geringen Eigenanteil und ist damit ein äußerst effizienter (und unverzichtbarer) Anwalt für Nachhaltigkeit.

Eine der größten Herausforderungen des Augenblicks ist die Verschmutzung durch Verpackungsmüll. Ein wichtiger Faktor ist, dass rund drei Viertel der Menschen keinen Zugang zu Sammel- und Verwertungssystemen haben. Eine der dringlichsten Aufgaben in den kommenden Jahren wird es daher sein, diesen Verwertungskreis zu schließen. Auch das liegt nämlich in unserer Verantwortung. Wer Produkte weltweit auf den Markt bringt, muss auch globale Verantwortung übernehmen.

Auch bei der Materialminimierung und -komplexität wird man sich zurückhalten müssen, denn sie geht letztlich auf Kosten einer effizienten Recyclingfähigkeit. Ein weiterer wichtiger Punkt: Wir brauchen das Know-how der gesamten Wertschöpfungskette. In den Pioniertagen der Kreislaufwirtschaft vor 30 Jahren haben wir Interessenvertreter und Experten aus allen Bereichen zusammengeführt, um Lösungen für einzelne Themen und Anwendungen zu finden. Das ist es, was wir wieder tun müssen.

Der Sustainability Award ist ein wunderbares Projekt, das ich gerne unterstütze. Wir brauchen dringend Innovationen in diesem Bereich. Besonders gut gefällt mir die Tatsache, dass alle Bereiche des Marktes abgedeckt sind. Es geht nicht nur um die Kreislaufwirtschaft und das Design 4 Recycling, sondern auch um andere Aspekte.“

 

Quelle: https://packagingeurope.com/sustainability-awards-2018-race-to-the-top/