Bei Harzer Käse handelt es sich um eine sogenannte Sauermilchkäse-Spezialität. Zum einen sehr herzhaft und speziell im Geschmack, zum anderen reich an Protein und arm an Fett. Ersteres ließ Harzer Käse stark polarisieren und primär nur Verwender im Bereich der Älteren und Liebhaber von „Stinke-Käsen“ zu finden. Zweiteres ist ein Verzehrargument vor allem für Junge und Fitness-Orientierte. Ein kaum zu bewältigender Spagat?

Zum Beginn des neuen Milleniums begann die Käserei Loose als Marktführer im Bereich der Harzer Käse an seinem Marken- und Produktkonzept zu schrauben. In der Zusammenarbeit mit uns, die Verpackung dabei auch stets im Blick: Begonnen bei einer breit angelegten Ideenstudie, welche Verpackungssysteme den Produkten der Marke Loose auf ihrem Weg in die Zukunft besser zu Gesicht stehen würden, über eine marktseitig abgetestete Konzeptstudie bis hin zu Maschinentests.

Beim Verpackungssystem der in der Zwischenzeit neu entwickelten Loose-Subbrand „Quäse“ ist die Handschrift unseres Entwicklungs- und Engineering Supports am deutlichsten zu erkennen: der große Sauermilchkäse-Taler im traditionellen Folieneinschlag, aber mit neuer, moderner Folie und praktischem Wiederverschlussetikett. Das Ganze in ein Kartontray gelegt, das für ausreichend Stabilität sorgt, aber auch für eine moderne Premiumanmutung. Spagat bewältigt!

Ähnliche Projekte