DREISTERN ist heute marktführend bei Fleischfertiggerichten sowie bei Aspik- und Sülzspezialitäten in einer breiten Sortimentsvielfalt. Das sehr umfangreiche Produkt-Portfolio wird dabei unter der Produktmarke „Dreistern“, unter der traditionellen norddeutschen Marke „Simon“ und unter der Harddiscounter-orientierten Marke „Omnimax“ vertrieben sowie als Handelsmarken im Discount.

Damit hat sich allein bei der Produktmarke „Dreistern“ zwangsläufig eine komplexe Produkt- und Markenstruktur entwickelt, die sich immer weniger im visuellen Erscheinungsbild zeitgemäß wiederspiegeln konnte. Um den Konsumenten, aber auch dem Handel zukünftig wieder mehr Orientierung innerhalb der Sortimente und mehr Kaufanreiz am Supermarktregal zu geben, fasste das Unternehmen DREISTERN den Entschluss, einen konsequenten Brand + Packaging Design Relaunch einzuleiten.

Die Aufgabe für B+P Creality war es, in einem ersten Schritt das Verpackungsdesign der 400g-Produkte der DREISTERN-Sortimente „Suppen“, „Eintöpfe“ und „Mahlzeiten“ neuzugestalten.

Das Ziel war es, einen frischen und zeitgemäß, aber auch glaubwürdig wirkenden Auftritt zu schaffen, der Konsument und Handel mehr Orientierung am Verkaufsregal bietet und vor allem richtig lecker daher kommt.

Das Ergebnis ist ein authentisch, bodenständig wirkender und modern konzipierter Relaunch, der neben der Verpackungsgestaltung zudem auch die grundsätzliche Überarbeitung des Markenlogos berücksichtigt.

Das neue Packaging Design weist ein hohes Maß an Aufmerksamkeitsstärke und Wiedererkennungseffekt im Verkaufsregal auf und zeigt sich damit gut für die Wiederbelebung des entsprechenden Konservendosen-Segments gerüstet.

Die Adaptionen des neuen Designs auf zahlreiche weitere Kategorien sind bereits in Arbeit.

Das neue Design weist dank einer durchdachte Mechanik einen sehr hohen Wiedererkennungswert auf und sorgt zudem für einen maximalem Shelf Impact.

Hauptverantwortlich hierfür ist das neu geschaffene Rautenelement, das die Funktion der gestalterischen Markenklammer und informativen Schaltzentrale übernimmt. Hier wird sowohl die Sortendifferenzierung über stimmig-zurückhaltende Sortimentsnamen und –farben inszeniert als auch alle relevanten Produktinformationen auf einen Blick erfassbar gemacht.

Nicht unerwähnt bleiben darf das Logo der Marke Dreistern, das ebenfalls an das Rautenelement andockt und zudem auch eine gestalterische Überarbeitung erfahren hat. Durch konsequente Wechsel in der Typografie (zeitgemäßer, klarer, besser lesbar) und der Farbgebung (weiß auf rot, anstatt rot auf weiß) wirkt dieses nun wie die gesamte Designkonzeption zeitgemäß und authentisch. Wertig, ohne unglaubwürdig hochwertig zu sein. Es wird nichts versprochen, was von einem Konservenprodukt nicht auch gehalten werden könnte: solide Produktqualität, traditionelle Rezepte und praktischer Genuss.

Letzteres wird auch besonders beeindruckend von den Foodfotografien transportiert. Super-lecker inszenierte Top Shots in stilvoll-häuslicher Atmosphäre. Authentisch, bodenständig, direkt auf potentielle Konservengericht-Verwender zugeschnitten.

Ähnliche Projekte