Bottle Design für Menschen mit starken Schmerzen

In den USA werden pharmazeutische Tablettenprodukte in Flaschen angeboten. Die Kindersicherheit, die bei uns in Europa in den meisten Fällen über die typischen Blisterverpackungen gewährleistet wird, muss dabei über Verschlüsse mit einer speziellen, für Kinder als zu komplex eingestufte Öffnungsmechanismen erreicht werden.

B+P Creality hat gemeinsam mit Bayer eine modern und professionell anmutende Flasche für die Marke Aleve entwickelt, die zu den in USA und Kanada führenden und populärsten Schmerzmittelmarken gehört. Dabei wurde neben einer möglichst breit etikettierbaren und dadurch im Regal aufmerksamkeitsstarken Flaschenfront besonders viel Wert auf eine charakteristische Ausformung des Schulterbereichs der Flasche gelegt. Diese bogenförmige Ausformung korrespondiert zudem exzellent mit der Form des Verschlusses, der ebenfalls bogenförmig gestaltet und zudem zweiteilig konzipiert ist. Diese Zweiteiligkeit wird zum eine Zweifarbigkeit unterstützt, aber auch durch einen haptischen Kontrast: Der oberste Bereich des Verschlusses ist aus einem vergleichsweise weicheren Kunststoff erstellt. Damit wird das bessere Öffnen des kindersicheren Push+Turn-Verschlusses wirkungsvoll unterstützt, so dass selbst unter Arthritis leidende Konsumenten – eine der Kernzielgruppen von Aleve – begünstigt werden und die Flasche besser öffnen können.

Ähnliche Projekte